Anfrage / Buchen

Gekommen, um zu bleiben ...

Die Marktgemeinde Tamsweg liegt auf 1.024 Metern Seehöhe und ist mit 5.770 Einwohnern der Hauptort im Lungau. Bekannt ist Tamsweg vor allem für sein historisches Ortsbild mit dem markanten Ortszentrum, dem renovierten Schloss Kuenburg sowie der Wallfahrtskirche St. Leonhard. Die Preberregion, mit dem Hausberg Preber (Preberspitz) und dem Prebersee, ist Landschaftsjuwel, Naturschutzgebiet und Freizeitregion.

Das Angebot an Veranstaltungen quer durchs Jahr ist groß. Musik und Kulinarik beschreibt die meisten von ihnen, wie etwa das „Z’sammsitz’n“, das im Juli und August im Zweiwochenrhythmus stattfindet. Der Musiksommer St. Leonhard – eine klassische Konzertreihe in der Wallfahrtskirche – hat sich als hochkarätige Veranstaltung etabliert, die den Vergleich mit den großen Konzerthäusern des Landes nicht scheuen muss. Die Sänger- und Musikanten-Hüttenroas im Prebergebiet, im Herbst die Bauernherbstfeste, der „Adventzauber“ in der Vorweihnachtszeit: Tamsweg ist immer einen Besuch wert.

Tamsweg bietet eine ausgeprägte öffentliche Infrastruktur, es ist Schulzentrum und Behördenstandort im Lungau. Die medizinische Versorgung sichern Ärzte und das Krankenhaus. Fachgeschäfte in allen Größenordnungen machen Shoppingfreude, das zentrumsnahe Einkaufszentrum ist in wenigen Gehminuten vom Gambswirt aus erreichbar. Über das aktuelle kulturelle Angebot informiert die Lungauer Kulturvereinigung, der Tourismusverband sowie viele andere Traditionsvereine, wie die Bürgermusik. Die historischen Seiten des Ortes werden am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad entdeckt - ein Muss dabei ist der Besuch der Wallfahrtskirche St. Leonhard am Leonhardsberg.